Homöopathie in der Sportmedizin

 

Von Dr. med. Klaus Gerlach

Wandel im Sport und in der Praxis

Bis vor wenigen Jahren hatte die Homöopathie kein Standbein in der Sportmedizin. Gerade auch im Fußball mussten Schmerzen schnell „weggespritzt“ werden. Ein Problem, das teilweise auch heute noch besteht, wir haben darüber u.a. in der sportärztezeitung 02/17 berichtet. Die schmerzstillende Spritze kurz vor dem Spiel oder Wettkampf oder auch in einer Wettkampfpause war und ist keine Seltenheit. Dies führt oftmals unmittelbar zur scheinbaren Sportfähigkeit, verschlimmert aber langfristig in vielen Fällen die Verletzungen oder führt zu Folgeverletzungen. Durch ein Umdenken in den letzten Jahren haben Naturheilverfahren und dabei besonders die Homöopathie an Stellenwert in der Sportmedizin gewonnen. Wir sprachen darüber mit dem langjährigen Teamarzt des 1. FSV Mainz 05, Dr. med. Klaus Gerlach. weiterlesen