Alle Artikel von Dr. med. Gerd Rauch

Das neue Mannschaftsarztverfahren

Von Dr. med. Gerd Rauch

Für die Behandlung von Berufssportlern hat die Verwaltungs-­Berufsgenossenschaft neue Bedingungen aufgestellt. Das Pilotprojekt zur Verbesserung der Heilbehandlung läuft seit 1. Januar.

Das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren ist zum 1. Januar 2016 geändert worden. Seitdem gilt das neue Mannschaftsarztverfahren für die Behandlung von Berufssportlern. Dabei handelt es sich um ein Pilotprojekt der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft. Dabei handelt es sich um ein Pilotprojekt der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft. Das Mannschaftsarztverfahren stellt eine Alternative ... weiterlesen

Das neue Antikorruptionsgesetz

Von Dr. med. Gerd Rauch und Milana Sönnichsen

Die Sicht eines niedergelassenen Arztes und Honorararztes

Zum 04. Juni 2016 ist das Antikorruptionsgesetz mit den Paragraphen §§ 299 a und 299 b und 300 StGB in Kraft getreten. Jetzt sind nicht nur angestellte, sondern auch niedergelassene und freiberufliche Ärzte einschließlich ihrer möglichen Koopera­tionen, wie z. B. auch die honorarärztliche Tätigkeit, den Regeln des Antikorruptionsgesetzes ebenso wie alle anderen Beteiligten im Gesundheitswesen unterworfen. Dr. Gerd Rauch stellt die Thematik und Problematik aus seiner Sicht dar. weiterlesen

VKB im Profihandball

Von Dr. med. Gerd Rauch

Verletzung aus Sicht des Bundesligaspielers und des Mannschaftsarztes

Am 18.08.2015 passierte es, kurz vor Beginn der Handballsaison. Trotz optimaler Vorbereitungsphase mit vielen Trainings­einheiten, Athletiktraining und auch Training zur Prävention von vorderen Kreuzbandverletzungen kam es für den halbrechten Rückraumspieler und Links­händer der MT-Melsungen, Malte Matthias Schröder zu einem für ihn schwerwiegenden Unfall. weiterlesen

Kreuzbandverletzung = Kreuzbandverletzung?

Von Dr. med. Gerd Rauch

Unterschiede, Maßnahmen und return to

Gibt es Unterschiede in der Versorgung von vorderen Kreuzbandverletzungen bei Spitzensportlern im Vergleich zu Breitensportlern oder Patienten, die sich bei ihrem einmaligen Skiurlaub das vordere Kreuzband verletzen oder bei einem Hobby-Kicker, der sich am Wochenende beim Fußball-Spielen auf dem Hartplatz eine Kreuzbandverletzung zuzieht? Wie sieht es bei diesen Patienten mit der return-to-life und return-to-job aus gegenüber dem return-to-play bei Hochleistungssportlern? weiterlesen