Sportärztezeitung

Sportärztezeitung

Sportärztezeitung

Highlights der aktuellen Ausgabe:

Bis(s) zum Muskelfaserriss

Von Dr. Dr. med. Andreas Först

Craniomandibuläre Dysfunktion im Leistungssport

„Die Zähne sind Organe zur Feineinstellung der Wirbelsäule“. Diese Erkenntnis von Eversault (1977) charakterisiert einen Symptomenkomplex, der laut Dr. Dr. Andreas Först immer dann als Differentialdiagnose diskutiert werden sollte, wenn wir uns an chronischen, muskulären Problemen eines Sportlers buchstäblich die Zähne ausbeißen: die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD). weiterlesen

Regeneration ist beeinflussbar

Von Petra Winzenhöller und Ulrike Lösch

Grundlagen, Maßnahmen und ein Blick auf Tennis-Profi Andrea Petkovic

Nicht zuletzt die hohen Trainings- und Wettkampfbelastungen im Hochleistungssport erfordern aufgrund der Gefahr des Übertrainings, des drohenden Leistungsabfalls sowie der hohen Verletzungsanfälligkeit ein optimales, meistens individuelles Konzept zur physischen und mentalen Regeneration. Ulrike Lösch und Petra Winzenhöller erläutern Grundlagen und Abläufe der Regeneration und geben einen Blick in die Welt der Profis. weiterlesen

Leistenschmerzen und Hüftarthroskopie

Von Dr. med. Christian Sobau

Differentialdiagnosen und operative Indikationen

Leistenschmerzen und Hüftverletzungen sind beim Sportler häufig anzutreffen. Die Vielfalt möglicher Verletzungen der zahlreichen anatomischen Strukturen und die hohe Prävalenz von pathologischen Befunden bei asymptomatischen Athleten machen das Thema komplex. Dr. Christian Sobau und Dr. Alexander Zimmerer gehen auf Differenzialdiagnosen und Therapiemöglichkeiten ein und zeigen die Grundlagen der Hüftarthroskopie und verschiedene Verletzungen/Beschwerden auf. weiterlesen

Under Pressure

Von PD Dr. med. Felix Post

Isometrisches Training als Therapie bei Aterieller Hypertonie

Arterielle Hypertonie hat weltweit eine hohe Prävalenz; die höchste Hypertonieprävalenz in Europa findet sich in Deutschland, wo mehr als 25 % der Männer und Frauen als hypertensiv gelten. Obgleich die arterielle Hypertonie in den meisten Fällen keine Beschwerden beim Betroffenen verursacht, ist sie ein relevanter Risikofaktor für kardiovaskuläre Folgeerkrankungen wie z. B. Schlaganfall und Herzinfarkt. PD Dr. Felix Post zeigt, dass Isometrisches Training eine Therapieoption darstellen kann. weiterlesen

Mehr gesunde Fette!

Von Niels Schulz-Ruhtenberg

Einsatz und Bedeutung in der Sporternährung und Rehabilitation

Fette sind lebenswichtige Nährstoffe für den Menschen. Durch eine kluge Auswahl gesunder Fette lassen sich entzündliche Krankheiten vorbeugen und Heilungsprozesse unterstützen. Ein Mangel an gesunden essenziellen Fetten ist weit verbreitet. Labormessungen von Fettsäuren sollten als Entscheidungsgrundlage für die ernährungsmedizinische Beratung dienen. Zahlreiche „offizielle“ Ernährungsempfehlungen in Bezug auf Fette sind nicht belegt. Niels Schulz-Ruhtenberg plädiert für einen „Öl-Wechsel“ in der Küche. weiterlesen

Medizinische Hypnose

Von Prof. Dr. med. Robert Gasser

Potenziale zur Leistungssteigerung im Sport

Hypnose bzw. Trance ist ein Zustand vermehrter Aufmerksamkeit, charakterisiert durch eine individuell erhöhte Offenheit des Unterbewusstseins gegenüber akzeptablen Suggestionen. Die Anwendung der Hypnose ist als nützliche und legitime Behandlungsmethode in der Medizin, Psychotherapie und Zahnheilkunde offiziell anerkannt. Dr. Karin Pekovits und Prof. Dr. Robert Gasser zeigen, dass sie auch im Bereich des Sports immer mehr an Bedeutung gewinnt. Im ersten Teil des Artikels gehen sie auf Entspannungstechniken und die Zone optimaler Funktionsfähigkeit ein, Teil zwei folgt in der nächsten Ausgabe der sportärztezeitung. weiterlesen